SPÖ Bezirksorganisation Urfahr/Umgebung

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

SP-Allen-Stingeder: „NR Hammer soll für die Mühlkreisbahn NEU arbeiten!“

"Eine bedenkliche Art politische Forderungen zu kommunizieren" erkennt Mag.a Beverley Allen-Stingeder, die SPÖ Ortsparteivorsitzende der Gemeinde Puchenau und stellvertretende Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Urfahr-Umgebung, im momentanen Verhalten des selbsternannten Pendlersprechers Michael Hammer (ÖVP). Hammer setzt alles daran, den Eindruck zu vermitteln, die Stadt Linz wäre ursächlich für die verkehrspolitischen Situation der Pendler/innen im Mühlviertel verantwortlich und unterstellt LH-Stv. Reinhold Entholzer Untätigkeit. "Wahr ist, dass es vordergründig LH-Stv. Reinhold Entholzer zu verdanken ist, dass die Verhandlungen über die Zukunft der Mühlkreisbahn endlich wieder aufgenommen wurden. Wahr ist auch, dass der Erhalt der Desiro- Garnituren auf das Engagement von Reinhold Entholzer zurückzuführen ist und nicht zuletzt die Linzer Stadtpolitik unter Hochdruck an einer Lösung für die Eisenbahnbrücke und dem Projekt der zweiten Schienenachse durch Linz arbeitet. Nicht richtig ist allerdings, dass Entholzer für die Einberufung eines Pendlergipfels zuständig wäre, wie von Hammer behauptet wird. Wer die Zuständigkeiten in der Landesregierung kennt, weiß, dass die Forderung richtiger Weise an Hammers Parteikollegen LH-Stv. Franz Hiesl zu richten wäre – es stellt sich die Frage warum Hammer das nicht tut," stellt Beverley Allen-Stingeder klar. "Dieses durchsichtige Verhalten lässt für mich keinen anderen Schluss zu, als dass es Hammer gar nicht um die Anliegen der Pendler/innen, sondern einzig und alleine darum geht, parteipolitisch zu agitieren", fasst Beverley Allen-Stingeder zusammen und ergänzt: "Dass die Situation für die Pendler/innen keine einfache ist, steht außer Frage. Wenn Herr Hammer die SPÖ bei der Forderung nach besseren öffentlichen Verkehrsmitteln im Mühlviertel unterstützen möchte, dann ist er bei uns an der richtigen Adresse. Wir sind allerdings nur für konstruktive Sachpolitik zu haben – Gegner/innen zu erfinden, wo es keine gibt, ist kein politisches Mittel das in der SPÖ Unterstützung finden wird." stellt Allen-Stingeder abschließend klar, dass die vorgebrachten Forderungen nach einer Attraktivierung der Summerauerbahn, der raschen Realisierung der MühlkreisbahnNEU und des weiteren Ausbaus der Park & Ride Anlagen deckungsgleich mit den Anliegen der SPÖ sind und einer sachorientierten Zusammenarbeit dementsprechend nichts im Wege stünde.

Social Media Kanäle

Nach oben